FAU Erlangen-Nürnberg

Forschung in Schwerelosigkeit

Dieses Projekt wird gefördert vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR, 50WB0832)

Bewegungsneurowissenschaften, Bewegungs Neurowissenschaften, exercise neuroscience, movement neuroscience, brain and exercise microgravity, Parabelflug, parabolic flight, Zero-G, Sportmedizin, Arbeitsbereich Bewegnungsmedizin, Arbeitsbereich Sportbiologie, Friedrich Alexander Universität Erlangen Nürnberg, Institut für Sportwissenschaft und Sport

Startseite > Missiontagebuch

Missionstagebuch


Vorbereitung

Die Simulation des Experiments im heimischen Labor in Erlangen

Die 12 Tage in Bordeaux

Tag 1 Tag 2 Tag 3 Tag 4 Tag 5 Tag 6
Tag 7 Tag 8 Tag 9 Tag 10 Tag 11 Tag 12

Um ein Projekt dieser Art überhaupt durchführen zu können, muss man sich nicht nur über die angestrebten Ziele und die zu ihrer Realisierung grundsätzlich vorhandenen medizintechnischen Möglichkeiten im klaren sein (vgl. Abschnitt "Zielsetzungen und die Methodik"), man muss auch realistisch abschätzen, was speziell bei einem Parabelflug praktisch umsetzbar ist.

Der erste Schritt ist die Planung und der Aufbau des Experiments. Wie die mit dem Vorhaben verbundenen Vorstellungen mit den Parabelflug - Rahmenbedingen vereinbart werden können und welche Auswirkungen dies auf die praktisch -handwerkliche Umsetzung hat, können sie hier nachlesen.

Da während der Parabelflüge ein straffes Zeitschema das Geschehen dominiert, ist es essenziell, ein genaues Protokoll für den Versuchsablauf zu entwerfen. Alle Handlungen müssen diesem Schema angepasst werden. Die detaillierte Beschreibung der Simulation eines solchen Handlungsablaufs finden sie hier.

Das Kernstück dieses Projekts ist die Messdatenerhebung bei den Parabelflügen in Bordeaux. Berichte zum Alltag, Videos und einen Eindruck des Geschehens in Frankreich können Sie hier bekommen.